Park Burg Schlitz

17166 Hohen Demzin

Eingebettet in einen 180 Hektar großen Lustwandelpark wurde Burg Schlitz als gesellschaftliches Zentrum für die erfolgreichen Freunde des Grafen genutzt.


Der Park von Burg Schlitz ist ein englischer Landschaftspark, der vom Bauherren der Burg Graf Hans von Schlitz entworfen wurde.

In dem Park befinden sich Jahrhunderte alte Bäume wie Eichen, Buchen, Ginkgo und Kastanien, die als Naturdenkmale gelten. Graf Hans von Schlitz stattete den Park mit über 30 Denkmälern aus, darunter auch ein Blücher-Wellington und einem Regensburg-Denkmal, die auf seine Tätigkeit als Diplomat hindeuten. Der Brunnen der drei tanzenden Mädchen von dem Bildhauer Walter Schott (1861-1938) ist bekannt, da sich eine Kopie des Brunnes im New Yorker Central Park befindet, eine andere im Garten einer Villa in Berlin die dem Sitz des Außenministers Bundesrepublik Deutschland diente. Darüber hinaus gibt es im Park eine 1812 erbaute Kapelle (Carolinenkapelle). Die Kapelle im neogotischen Stil dient dem Park als malerisches Ambiente.

Heute werden im Park Schleppjagden, Kutschausflüge und Konzerte angeboten.

Die Burg Schlitz steht Besuchern offen. Weitere Informationen zum Schloss auf dieser Website finden Sie hier.

Für direkte Anfragen und weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.burg-schlitz.de.